.: :.
Übung
Bereits am Donnerstag, 16.04.2009 wurden die Kinder und Mitarbeiter des Kindergartens in Senftenberg über die Aufgaben der Feuerwehr und den Ablauf eines Einsatzes informiert. Im Rahmen dieser Einschulung, hatten alle Beteiligten auch die Möglichkeit, einen Feuerwehrmann mit Einsatzbekleidug und Atemschutzgerät zu sehen. Damit sollte vermieden werden, dass sich die Kinder bei der Übung erschrecken und ängstigen.

Bei der Übung galt es einen Brand im Kindergarten zu löschen und Verletzte zu bergen. Um den Rauch zu simulieren wurde eine Nebelmaschine im Waschraum aufgestellt und 2 Mädchen meldeten sich, um geborgen zu werden.

Beim Eintreffen am Brandort, hatten die Mitarbeiter bereits die Kinder ins Freie gebracht und informierten den Gruppenkommandanten über die Situation.
Der Atemschutztrupp rüstete sich aus und drang mit einem HD-Schlauch zur Brandstelle vor und löschte diese. Mittels Hochleistungslüfter wurde für einen raschen Rauchabzug gesorgt.
Währenddessen wurde zur Demonstration, wie weitere Gebäude geschützt werden können, ein Hydroschild aufgebaut.

Nach der Übung konnten sich die Kinder als zukünfitge Feuerwehrmitglieder üben, durften einen Blick in das Feuerwehrauto werfen und Fragen stellen.
Zum Abschluss gab es für alle eine Jause und die Kinder verabschiedeten sich mit einem kräftigen "tatütata".





Bilder: FF Senftenberg
Text: PFM Christine Haslinger

Dieser Beitrag wurde am 17.4.2009 um 14:13:45 gespeichert.


Einzelansicht Gesamtansicht